Bundesumweltministerin Barabara Hendricks bei Firma IMS Maschinen- und Anlagenbau zu Gast: Geschäftsführer will auch gerne Asylbewerber einstellen

Firmeninhaber Alwin Böing erklärt Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks bei ihrem Firmenbesuch den Bau von Röstanlagen (aus „Ministerinnen-Besuch bei ISM“ RP 07.02.2017, Autor rey, Foto Lindekamp)

Dr. Barbara Hendricks war am 6. Februar 2017 in Rees bei der Firma IMS Maschinen- und Anlagenbau zu Gast, die auf Expansionskurs ist. Die Anlagen stehen weltweit, in Venezuela ebenso wie in China und den USA. Die Geschäfte laufen gut. So denkt Alwin Böing, Geschäftsführer und Inhaber, über eine Expansion in Rees nach, will weitere Maschinenbau- und Vertriebsingenieure, sowie Metall- und Maschinenbauer einstellen. „Gerne auch Asylbewerber“, betont er. …

Ministerinnen-Besuch bei ISM (RP 07.02.2017, Autor rey, Foto Lindekamp)

IMS Maschinen- u. Anlagenbau u. Beteiligungs-GmbH Rees

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Schule und Studium, Flüchtlinge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.