Kreativ-Workshop mit 23 jungen Flüchtlingen auf der Wasserburg Rindern gab es eine bunt gemischte Aufführung von Schauspiel-Darbietungen, Tänzen und Musik

Momentaufnahme aus dem humorvollen Stück „Ein Afrikaner in Deutschland“ mit jungen Flüchtlingen (aus „Kultur erleben – die Welt verbinden“, RP 27.02.2017, Autor Werner Stalder, Foto Gottfried Evers)

„Ich freue mich, dass trotz Karneval so viele Zuschauer gekommen sind, um hier in der Wasserburg Rindern unter dem Motto ‚Kultur erleben – die Welt verbinden‘, einen bunten Abend voller Musik, Tanz und Theater zu erleben“, sagte Markus Toppmöller als Organisator eines fünftägigen Kreativ-Workshops mit 23 jungen Flüchtlingen aus sieben Ländern. …

Kultur erleben – die Welt verbinden (RP 27.02.2017, Autor Werner Stalder, Foto Gottfried Evers)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung, Schule und Studium, Flüchtlinge, Jugendaktivitäten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.