Mitarbeiter sensibilisiert für Probleme in Flüchtlingsheimen durch Vorfall in der Via Stenden (Kerken, Kreis Kleve)

Mitarbeiter sensibilisiert für Probleme in Heimen (RP 16.10.2015, Autoren szf/kla/zel)

Der Vorfall in der Via Stenden mag besonders drastisch sein – er ist aber nicht die erste schlimme Tat in einer Flüchtlingsunterkunft, er wird auch nicht die letzte sein. Hunderte Menschen, ausnahmslos verunsichert, in einer seelischen Extremsituation und häufig traumatisiert, kommen in den Einrichtungen an:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/geldern/mitarbeiter-sensibilisiert-fuer-probleme-in-heimen-aid-1.5473678

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fremde werden Freunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.