Veranstaltungshinweis „Migrantinnen und Migranten im Kreis Kleve“ am 13.3.2018, 19.30h im Linken Zentrum Emmerich

Die katastrophalen Zustände der Ausländerbehörde in Kleve haben ja in den letzten Tagen weit über den Niederrhein Schlagzeilen gemacht. Am 13.3.2018 um 19:30 wird Gerrit Hermans vom Caritas Centrum Geldern im Linken Zentrum in Emmerich, Steinstrasse 29 zur Flüchtlingssituation im Kreis Kleve referieren, ebenfalls werden Anne Wagner und Norbert Müsch vom Verein Fremde werden Freunde e.V. als Gesprächspartner bereit stehen.

Veranstaltungshinweis „Migrantinnen und Migranten im Kreis Kleve“ am 13.3.2018, 19.30h im Linken Zentrum Emmerich (lokalkompass.de 5.3.2018, Autor Rainer Ise)

Veranstaltungshinweis „Migrantinnen und Migranten im Kreis Kleve“ am 13.3.2018, 19.30h im Linken Zentrum Emmerich (www.die-linke-kreiskleve.de 3.3.2018)

Diskussionsrunde zur Ausländerbehörde + Diskussion über Migration (nno.de 10.3.2018, S.1 + 8)

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Fremde werden Freunde | Kommentare deaktiviert für Veranstaltungshinweis „Migrantinnen und Migranten im Kreis Kleve“ am 13.3.2018, 19.30h im Linken Zentrum Emmerich

Freunde geworden – Seit Dezember ist die Flüchtlingsinitiative ein Verein

Alle zwei Wochen treffen sich die Mitglieder in der Koordinierungsstelle (aus „Freunde geworden – Seit Dezember ist die Flüchtlingsinitiative ein Verein“ Stadtanzeiger 1.3.2018, Autor und Foto Dirk Kleinwegen)

Freunde geworden – Seit Dezember ist die Flüchtlingsinitiative ein Verein (Stadtanzeiger 28.2.2018, Autor und Foto Dirk Kleinwegen)

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Fremde werden Freunde | Kommentare deaktiviert für Freunde geworden – Seit Dezember ist die Flüchtlingsinitiative ein Verein

Reaktion von Landrat Wolfgang Spreen auf den Offenen Brief von „Fremde werden Freunde“ bzgl. der Situation an der Ausländerbehörde

In einer Email ließ Herr Spreen auf die Pressemitteilung vom 21.02.2018 verweisen. Zudem erklärte er, daß es auch in diversen anderen Ausländerbehörden in Deutschland ähnlich geartete Probleme gibt; Positivbeispiele wurden hingegen nicht erwähnt:

Antwort vom 26.02.2018 auf Offenen FwF-Brief an Spreen bzgl. Ausländerbehörde

Veröffentlicht unter Allgemein, Flüchtlinge, Fremde werden Freunde | Kommentare deaktiviert für Reaktion von Landrat Wolfgang Spreen auf den Offenen Brief von „Fremde werden Freunde“ bzgl. der Situation an der Ausländerbehörde

„Die Challenge heißt: Rees!“ – Auftritt von Christian Ehring am 22. Februar 2018 im Bürgerhaus Rees, u.a. zum Thema Flüchtlinge

Christian Ehring auf der Bühne in Rees. Er bezog das Reeser Publikum ein, das er zu Beginn der zweiten Halbzeit als „durchaus amüsierwillig – aber nicht um jeden Preis“ einstufte. (aus: „Die Challenge heißt: Rees!“, RP 23.02.2018, Autor u. Foto Michael Scholten)

Es war kein Abend der großen Schenkelklopfer, sondern der leisen Zwischentöne. Christian Ehring regte zum Nachdenken an, mal mit feinem Humor, mal mit Liedern, zu denen er sich selbst am Flügel begleitete. …

„Die Challenge heißt: Rees!“ (RP 23.02.2018, Autor u. Foto Michael Scholten)

Veröffentlicht unter Bildung, Schule und Studium, Flüchtlinge | Kommentare deaktiviert für „Die Challenge heißt: Rees!“ – Auftritt von Christian Ehring am 22. Februar 2018 im Bürgerhaus Rees, u.a. zum Thema Flüchtlinge

Ausländerbehörde: Terminvergabe morgens um 6 Uhr

Schlange stehen vor der Nummernausgabe: Am Dienstag, 20.2.2018 warteten gut 100 Menschen bereits um 5.30 Uhr vor der verschlossenen Tür (aus: Warten in der Kälte: das Drama am Ausländeramt in Kleve NRZ 21.02.2018, Autor und Foto Andreas Gebbink)

Die Öffnungszeiten der Ausländerbehörde sind für montags, dienstags und donnerstags ab 8.00 Uhr ausgewiesen. Die Terminvergabe für die wahrzunehmenden Termine innerhalb der Öffnungszeiten findet aber bereits morgens um 6.00 Uhr statt. Nur, wer um 6.00 Uhr morgens in der Nassauerallee in Kleve ist, hat die Chance einen Termin zu vereinbaren. Aus Emmerich und Rees kann aber niemand morgens um 6.00 Uhr mit dem Bus die Ausländerbehörde erreichen. Gegen diese strukturellen Probleme gibt es inzwischen vielfältigen Protest:

Ausländerbehörde: Terminvergabe morgens um 6 Uhr (RP 17.02.2018, Autor hg)

Asylsuchende müssen mitten in der Nacht zum Amt aufbrechen (NRZ 19.02.2018, Autor und Foto Christian Schmitt)

Helfer fordern Ausländeramt in Geldern (RP 20.02.2018, Autor Sina Zehrfeld, Foto Gottfried Evers)

Man hätte wissen können, dass etwas faul ist, wenn morgens um drei Uhr bei -7° nur elf Menschen warten (kleveblog.de, 20.02.2018, Autor rd)

Warten in der Kälte: das Drama am Ausländeramt in Kleve (NRZ 21.02.2018, Autor und Foto Andreas Gebbink)

Das Drama vor dem Ausländeramt (waz.de, 21.02.2018, Autor Andreas Gebbink)

Auch der Reeser Verein „Fremde werden Freunde e.V.“ wendete sich mit einem
Offenen Brief an Landrat Spreen:
Offener Brief von FwF an Landrat Spreen bzgl. Öffnungszeiten Ausländeramt

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Fremde werden Freunde | Kommentare deaktiviert für Ausländerbehörde: Terminvergabe morgens um 6 Uhr

Willkommenskultur statt Flüchtlingskrise im Kreis Kleve: Es hat sich vieles verbessert sagt Gerrit Hermans

Der erhöhte Zustrom von Flüchtlingen war ab 2015 auch im Kreis Kleve deutlich spürbar, dennoch war die Situation weit mehr von Willkommenskultur geprägt als von Krise. Der Kreis Kleve ist seitdem bunter geworden, viele Menschen haben neue Erfahrungen gemacht, Freundschaften geschlossenen und manche sogar eine neue Heimat gefunden…

Willkommenskultur statt Flüchtlingskrise im Kreis Kleve (RP 19.02.2018, Autor RP)

Veröffentlicht unter Flüchtlinge | Kommentare deaktiviert für Willkommenskultur statt Flüchtlingskrise im Kreis Kleve: Es hat sich vieles verbessert sagt Gerrit Hermans