Reeser Pastoralreferent Ludger Dahmen, auch aktiv bei der Integration von Flüchtlingen, wurde am Sonntag, dem 16. Juli 2017 in Messfeier verabschiedet

Mit einer besonderen Messe wurde Ludger Dahmen (Mitte, blaues Hemd) in St.Mariä Himmelfahrt verabschiedet (aus „Eine Messe des Dankes und der Trauer“, RP 17.07.2017, Autor Michael Scholten, Foto Markus van Offern)

Pastoralreferent Ludger Dahmen hatte 19 Jahre lang in den Bereichen Caritas, Caritas Shop, als Organisator für „Urlaub ohne Koffer“, wie auch bei Essen auf Rädern oder dem Projekt Essen am Markt, der aktiven Integration von Flüchtlingen und der Ökumene mit Pfarrer Stephan die Reeser Gemeinde mitgeprägt. Jetzt geht er neue Wege und wird zum 1. August Seelsorger am Sankt-Willibrord-Spital in Emmerich. „Fremde werden Freunde“ möchte sich hiermit für die langjährige gute Zusammenarbeit, u.a. auch bei der Mitorganisation der Interkulturellen Woche Rees, bedanken!

Eine Messe des Dankes und der Trauer (RP 17.07.2017, Autor Michael Scholten, Foto Markus van Offern)

„Herzliches Dankeschön für Dein ganzes Werk hier“ (NRZ 17.07.2017, Autor Alina Kingston)

Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlinge, Fremde werden Freunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.