Ausländerbehörde: Terminvergabe morgens um 6 Uhr

Schlange stehen vor der Nummernausgabe: Am Dienstag, 20.2.2018 warteten gut 100 Menschen bereits um 5.30 Uhr vor der verschlossenen Tür (aus: Warten in der Kälte: das Drama am Ausländeramt in Kleve NRZ 21.02.2018, Autor und Foto Andreas Gebbink)

Die Öffnungszeiten der Ausländerbehörde sind für montags, dienstags und donnerstags ab 8.00 Uhr ausgewiesen. Die Terminvergabe für die wahrzunehmenden Termine innerhalb der Öffnungszeiten findet aber bereits morgens um 6.00 Uhr statt. Nur, wer um 6.00 Uhr morgens in der Nassauerallee in Kleve ist, hat die Chance einen Termin zu vereinbaren. Aus Emmerich und Rees kann aber niemand morgens um 6.00 Uhr mit dem Bus die Ausländerbehörde erreichen. Gegen diese strukturellen Probleme gibt es inzwischen vielfältigen Protest:

Ausländerbehörde: Terminvergabe morgens um 6 Uhr (RP 17.02.2018, Autor hg)

Asylsuchende müssen mitten in der Nacht zum Amt aufbrechen (NRZ 19.02.2018, Autor und Foto Christian Schmitt)

Helfer fordern Ausländeramt in Geldern (RP 20.02.2018, Autor Sina Zehrfeld, Foto Gottfried Evers)

Man hätte wissen können, dass etwas faul ist, wenn morgens um drei Uhr bei -7° nur elf Menschen warten (kleveblog.de, 20.02.2018, Autor rd)

Warten in der Kälte: das Drama am Ausländeramt in Kleve (NRZ 21.02.2018, Autor und Foto Andreas Gebbink)

Das Drama vor dem Ausländeramt (waz.de, 21.02.2018, Autor Andreas Gebbink)

Auch der Reeser Verein „Fremde werden Freunde e.V.“ wendete sich mit einem
Offenen Brief an Landrat Spreen:
Offener Brief von FwF an Landrat Spreen bzgl. Öffnungszeiten Ausländeramt

Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlinge, Fremde werden Freunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.