Friedenslichtaktion 2016 in St. Irmgardis Rees

Friedenslicht aus Betlehem 2016 (www.friedenslicht.de)

„Wenn viele Menschen an vielen Orten auf der Welt sich gegenseitig „Friede sei mit dir!“ wünschen, werden sie das Gesicht der Welt verändern.“ (Pastor Frieder Petersen).

Das Friedenslicht aus der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem steht dabei für die Hoffnung auf Frieden, welche Christen, Juden und Muslime gemeinsam verbindet. Mit der Weitergabe des Friedenslichtes aus Betlehem an „alle Menschen guten Willens“ soll auch in Rees ein klares Zeichen für Frieden und Völkerverständigung gesetzt werden.

Wer das Licht nach Hause gebracht haben möchte, kann sich in Listen, die in den jeweiligen Kirchen ausliegen, eintragen. Anmeldungen nimmt auch das Pfarrbüro unter Tel. 02851/967104100 entgegen. In Mehr kann man sich auch bei Familie Schnelting, Tel. 02857/411308 oder bei Familie Bucksteeg, Tel.  02857/900099 melden, in Bienen bei Familie Gebbing, Tel. 02851/87211.

Das Friedenslicht wird an folgenden Tagen in die Häuser gebracht:
Freitag, 16.12.2016, ab 15.00 Uhr, in Haffen
Freitag, 16.12.2016, ab 16.00 Uhr, in Rees
Freitag, 16.12.2016, ab 17.00 Uhr, in Mehr
Dienstag, 20.12.2016, ab 17.30 Uhr, in Bienen.

(Pfarrnachrichten Pfarrgemeinde St. Irmgardis Rees, 10.-18. Dezember 2016)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.