Mission Fladenbrot – eine etwas andere niederrheinisch-interreligiöse Weihnachtsgeschichte :-)

(Illustration: Martin Ferl, RP 23.12.2016)

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von Frau Van der Velde ausging, dass sich der ökumenische Kirchenkreis Kervendorf-Oedem zu einer Sondersitzung treffen möge. Drei Jahreszeiten lang hatten alle das Thema erfolgreich verdrängt. Nun stapfte der Winter mit schweren Schritten durchs Land, und man musste sich der Tatsache stellen, dass das diesjährige Krippenspiel in höchstem Maß gefährdet war. Zwar stand das Personal seit Langem fest: Bianca Janßen sollte die Maria spielen, Maximilian Schepers den Josef. Bauer Peters aus Issum wollte das zutrauliche Schaf Gabi, den steinalten Esel Caesar sowie Brutus, einen bedächtigen Ochsen, auf die Bühne schieben; die Gebrüder Krämer übernahmen seit Jahren die Heiligen Drei Könige. Leider fehlte die Hauptperson: das Jesuskind. …

Mission Fladenbrot – Wie ein Krippenspiel am Niederrhein mangels Hauptdarsteller beinahe ausgefallen wäre (RP 23.12.2016, Autor Wolfram Goert, Illustration Martin Ferl)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung, Schule und Studium, Flüchtlinge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.